Meine Website bietet Analysen zu Themen der politischen Kulturforschung. Ich möchte den Leser an meinem Fachwissen der Politikwissenschaft (Habilitation), der Sozial- und Kulturwissenschaften (Promotion in Slavistik und Islamwissenschaft) sowie aus meiner 30-jährigen Berufserfahrung in der Politikberatung partizipieren lassen. Mein regionaler Fokus liegt auf Europa, darunter der Europäischen Union, Mittel- und Osteuropa, dem Balkan und den Staaten im Nahen Osten und Nordafrika (MENA). Auf dieser Grundlage erschließe ich mir auch Themen aus der internationalen Politik.

Diese Website bietet drei Wissensformate an: In der Rubrik THEMA IM FOKUS beleuchte ich ein aktuelles Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Hierbei werden wissenschaftliche Theorien und Methoden erörtert, die sich ergänzen oder aber widersprechen können. Damit möchte ich der Komplexität gesellschaftspolitischer Entwicklungen gerecht werden und meinen Lesern mehr Medienkompetenz vermitteln, sich unabhängig von Experten eine eigene Meinung zu bilden. Eine ausführliche Version meiner Analyse publiziere ich meist parallel in der ONLINE ZEITSCHRFT FORSCHUNGSHORIZONTE POLITIK & KULTUR. Diese, in 2017 gegründete Zeitschrift bietet zudem Übersetzungen ins Englische (teils auch ins Arabische und Spanische). In der Rubrik  FORSCHUNGSFELDER gebe ich einen Einblick in meine Publikationstätigkeit der letzten Jahre außerhalb dieser Website. 

Zu den Grundlagen meiner wissenschaftlichen Arbeit gehört die Überzeugung, dass offene Gesellschaften mit einem fairen Wettbewerb von Ideen und theoretischen Ansätzen in der Lage sind, Konzepte und Strategien zur Lösung der meisten sozialen und politischen Konflikte zu finden. Voraussetzung dafür ist jedoch ein ethisches Bekenntnis zum Gewaltverzicht, Frieden, Humanismus und zur Völkerverständigung. Mit dieser Website möchte ich hierzu meinen Beitrag leisten.

Habilitierte Politikwissenschaftlerin & promovierte Slavistin und Islamwissenschaftlerin.

Seit 2017: Gründerin und Herausgeberin der wissenschaftlichen Online-Zeitschrift:

Berufliche und akademische Stationen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit, Berlin (2001-22).

Wissenschaftliche Referentin im Südost-Institut, München und Redakteurin der Zeitschrift Südosteuropa (1992-2000). 

Außerplanmäßige Professorin für Politikwissenschaft an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg (2012-2022), zuvor Privatdozentin (Habilitation 2002), Lehrtätigkeit dort 1997-2022.

Vertretungsprofessur für Politische Systeme Osteuropas am Geschwister-Scholl-Institut (GSI) der Universität München (LMU) im SS 2003 und WS 2003/04, Lehrtätigkeit dort 1997-2004. 

Inhaberin des Alfred-Grosser-Gastlehrstuhls am Science Po in Nancy/Frankreich im SS 2006.

Lehre an der Humboldt-Universität zu Berlin in Internationaler Politik (2002) und am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin, Lehrstuhl für Soziologie (2007-2012).

Redakteurin beim Fremdsprachenverlag Langenscheidt in München (1990-91).

Deutschdozentin für Spätaussiedler bei der DAA Bonn/Köln (1988-89).

Für Fragen und Kooperationen kontaktieren Sie mich: 
Tel. (0049) 0170 388 9526 | kontakt@sabineriedel.de