FORSCHUNGSHORIZONTE POLITIK & KULTUR

Prof. Dr. habil. Sabine Riedel: Seit dem Studium der Politologie, Slavistik und Islamwissenschaft beschäftige ich mich mit dem Verhältnis zwischen Politik und Kultur in Europa und den Nachbarländern. Daher ist mir bewusst, dass Religionen und Sprachen nicht erst mit Beginn des 21. Jahrhunderts politisch an Bedeutung gewannen. Die gesamte Menschheitsgeschichte hindurch gab es zwischen Politik und Kultur wechselseitige Abhängigkeiten. Neu ist das Ausmaß, mit dem heute politische Interessenskonflikte kulturell begründet oder auf kulturelle Deutungsmuster zurückgeführt werden. Deshalb erscheinen uns die Konflikte häufig als unlösbar.

Die Erfahrung meiner wissenschaftlichen Politikberatung seit 1992 ist eine ganz andere: Politik und Kultur stehen nicht notwendigerweise in einem symbiotischen Abhängigkeitsverhältnis. Wenn wir diese beiden Ebenen unterscheiden und auseinanderhalten, können sie sich ergänzen und Brücken gebaut werden. Während politische Interessen auf unterschiedlichen Weltanschauungen und gesetzlich verankerten Werten basieren, bilden Kulturen offene Systeme, die sich rasch verändern und neuen Gegebenheiten anpassen. Diese Website Forschungshorizonte Politik & Kultur gibt zahlreiche Beispiele und Anstöße dafür, dass es aus dieser Perspektive für alle Kulturkonflikte Lösungsansätze gibt.d

Für Fragen und Kooperationen kontaktieren Sie mich: 
(0049) 0170 3889526 | kontakt@sabineriedel.de

 

Prof. Dr. Habil. Sabine Riedel

Prof. Dr. Habil. Sabine Riedel - Sabine Riedel

Prof. Dr. Habil. Sabine Riedel - Sabine Riedel

Prof. Dr. Habil. Sabine Riedel - Sabine Riedel
Prof. Dr. Habil. Sabine Riedel - Sabine Riedel
Prof. Dr. Habil. Sabine Riedel - Sabine Riedel